Wie, Schurke oder Schmuggler? Helft mir, Leia! Ihr seid meine letzte Hoffnung!

Han Solo, muss sich für eine Klasse entscheiden
Welche Klasse soll ich eigentlich spielen? Was für Klassen gibt es und was ist unter erweiterten Klassen zu verstehen?

Glücklicherweise kannst du in SWTOR alle Teile der Geschichte mit jeder verfügbaren Klasse spielen, sie alle sind fair ausbalanciert. Deine Klasse bestimmt, welche Art Story du in den ersten Leveln zu sehen bekommst und was für Fähigkeiten du im Kampf nutzen kannst.

Je nachdem, wie du gerne spielst ist, stehst du vor der Entscheidung ob du eher eine schöne Story erleben möchtest oder ob du nicht eher eine Klasse auswählst, welche zu deinem Kampfstil passt – insbesondere, wenn es um das PvP oder späteren Operationen im PvE-Content geht.

Es gibt 8 Klassen im Spiel und jede von ihnen liefert eine spezifische Klassenstory. Für weitaus genauere Informationen bieten wir dir einen sehr ausführlichen Guide zu den jeweiligen Klassen und Disziplinen.


Republik oder Imperium?

Jede Fraktion, Galaktische Republik und Sith-Imperium, hat auch eigene planetarische Handlungen, welche sich auf die aktuellen Probleme der jeweiligen Fraktion konzentriert. Möchtest du lieber der leichtfüßige Underdog der hellen Seite sein – ab zur Republik. Umgekehrter weise, wenn du deine Karriereleiter in dem mächtigen dunklen Imperium bis zur Spitze treiben willst – dann wähle die imperiale Seite.

Wenn du nicht viel Zeit zum Spielen hast, dann empfehle ich dir die Story des imperialen Agenten auf der imperialen Seite zu spielen. Wenn du aber lieber eine Geschichte wie aus den Filmen erleben möchtest, dann eignet sich hierfür die Story vom Jedi-Ritter. Die Jedi-Ritter sind in den Trailern von SWTOR auch die „Kanon“-Klasse.

Ich persönlich empfehle dir… nimm dir die Zeit und spiele jede einzelne Klassenstory durch, sie alle lohnen sich! Sie alle sind Teil einer in sich überschneidenden Hintergrundgeschichte, welche den Geist hinter Star Wars: The Old Republic ausmacht.


Republikanische Klassen

  • Jedi-Ritter Story

    Die Geschichte des Jedi-Ritters wird bei manchen indirekt als „KoTOR III“ angepriesen und ist der Geschichte der Ritter aus der Zeit der alten Republik noch am ähnlichsten. Es handelt von der klassisches Geschichte von Gut und Böse, Hell gegen Dunkel, Jedi gegen Sith.

  • Jedi-Botschafter Story

    Die Klassengeschichte des Jedi-Botschafters wird recht häufig als „die langweiligste der Klassengeschichten“ verspottet, da sie sich eher auf die Heilung, das Studium der Jedis und Diplomatie als auf Abenteuer und Intrigen wie die anderen Geschichten konzentriert. Die Geschichte des Botschafters handelt von einem eher durchschnittlichen Jedi als von einem, der die Welt mit einem „Hello there.“ rettet.

  • Soldaten Story

    In der Klassengeschichte des Soldaten geht es darum, ein Teil des republikanischen Militärs zu sein und sich mit dem Verrat zu befassen, der in seine eigenen Reihen gesät wurde. Wenn nicht schon der Verrat an sich schon ausreicht, du musst als Soldat auch mithelfen, die Planeten zu retten, welche vom Imperium überrannt wurden.

  • Schmuggler Story

    Die Klassengeschichte des Schmugglers ist genau das, was man von einem Han Solo Verschnitt erwarten würde – ein Abenteuer voller Lügen, Stehlen, Schmuggeln und einer Menge Glücksspiel mit Herz und Credits. Diese Klasse ist großartig, wenn Sie schon immer den kleinen Neffe von Han Solo spielen wolltest. Inkl. deinem eigenem Wookie versteht sich.

Imperiale Klassen

  • Sith-Krieger Story

    Die Klassengeschichte des Sith-Kriegers ist eine eher „Star Wars“-typische Geschichte, ähnlich wie die des Jedi-Ritters. Diese Geschichte konzentriert sich auf die Geschichte der Sith und ihren Kampf zwischen der dunklen und der hellen Seite der Macht.

  • Sith-Inquisitor

    Die Klassengeschichte des Sith-Inquisitors fokussiert sich auf die Geheimnisse der Macht und der Sith-Alchemie. Du wirst auch mit Mitgliedern des Dunklen Rates aneinander geraten und mit ihnen kämpfen müssen, während du versuchst, die gegnerischen Sith niederzuschlagen, während dein eigener Inquisitor an Macht gewinnt. Die typische Geschichte eines Sith eben.

  • Kopfgeldjäger

    Die Klassengeschichte des Kopfgeldjägers schickt dich zur Großen Jagd, einem Wettbewerb, um den größten Kopfgeldjäger der Galaxis zu bestimmen. Die Große Jagd ist ein von den Mandalorianern gesponsorter Wettkampf. Du musst nicht nur deine eigenen Ziele finden, sondern auch mit konkurrierenden Jägern umgehen.

  • Imperialer Agent Story

    Die Geschichte des imperialen Agenten wird nicht selten als eine der besten Stories im Spiel angesehen und es wird gemunkelt, dass sie von Bioware zuerst geschrieben wurde. Die Geschichte endet auch drastisch anders, je nachdem, welche Entscheidungen du in der Geschichte getroffen hast, im Gegensatz zu einigen anderen Klassen, die eher statischer Natur sind. Hier lohnt es sich wirklich, diese Klassenstory mehrfach zu spielen, zumindest zweimal – hell und dunkel.


Welche Klasse ist die Beste?

Es gibt definitiv nicht „die beste Klasse“ in SWTOR – in Kämpfen sind sie recht ausbalanciert und die Klassengeschichten sind wie so oft Geschmacksache. Wähle eine Klasse, von der du denkst, dass diese eine nette Geschichte liefern könnte und wo der Kampfstil deinem Geschmack entspricht… wir sehen uns in der Galaxis!


Spiel das, worauf du Lust hast. Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen.

So ziemlich jeder erfahrene Spieler in Star Wars: The Old Republic