Reihenfolge der Storyline

Guide aktualisiert für Patch 6.0

Wenn du erst am Anfang deines Abenteuers in Star Wars: The Old Republic stehst, dann wirst du feststellen, dass das Spiel eine riesige Menge an Missionen und Infos zur Hintergrundgeschichte liefert, welche zum Erkunden einladen. Die Geschichten sollten in einer bestimmten Reihenfolge gespielt werden, aber in der Realität verpasst du versehentlich die richtigen Quests, während du dich auf deine Hauptmission konzentrierst.

Falls du ein wiederkehrender Spieler bist und wissen möchtest, wie die nächste Mission aussehen sollte oder falls du den roten Faden verloren hast, dann findest du in diesem Guide deinen perfekten Leitfaden.

Urheberrechtshinweis: Dieser Guide basiert in großen Teilen auf dem englischen Originalartikel von Swtorista. Wir bedanken uns an dieser Stelle für ihre Erlaubnis!
Inhalte Anzeigen

Charaktererstellung
Hauptmissionen (Storyline)
Zusätzliche Missionen (Extra-Quests)
Flowchart der kompletten Storyline
Storyline für Solospieler

Charaktererstellung

Dein erster Schritt wird die Auswahl deiner Fraktion und Klasse sein. Die gute Nachricht ist, dass alle Klassengeschichten etwa zur gleichen Zeit stattfinden. Du kannst dir die Klasse aussuchen, welche dich am meisten interessiert. Dabei spielt es keine Rolle ob du dich für einen Jedi oder einen schneidigen Kopfgeldjäger entscheidest.


Hauptmissionen (Storyline)

Deine Hauptgeschichte wird hauptsächlich deine Klassenstory sein und wird als lila Questsymbol über den Köpfen der Questgeber sowie auf der Karte dargestellt. Im Verlauf des Spiels wirst du zwei lila Missionen haben. Eine wird deine spezifische Klassenstory sein, der zweite Pfad stellt den planetaren Handlungsbogen dar, auf welchem du dich aktuell befindest. Die Klassenquest ist, wie der Name schon sagt, exklusiv für deine gewählte Klasse, während die planetare Geschichte für alle Klassen deiner Fraktion verfügbar ist.


Zusätzliche Missionen (Extra-Quests)

Wenn du die Art Spieler bist, welcher die Story liebt und die Welt erkundet, dann wirst du nach Möglichkeit jede einzelne Quest absolvieren. Neben den Hauptmissionen gibt es auch Nebenmissionen, Erkundungs-Missionen, Heldenmissionen und Flashpoint-Missionen.

Erkundungs-Missionen sind standardmäßig ausgeblendet, dies macht es den Casual-Spielern einfach diese zu überspringen und ihren Fokus auf der eigentlichen Storyline zu behalten. Falls du jede einzelne Quest absolvieren möchtest, dann öffne deine Karte mit der Taste M und aktiviere die Checkbox unten links beim Punkt „Erkundungsmissionen anzeigen“. Dies aktiviert alle Nebenerkundungs-Missionen in deiner Minimap und der Welt – falls du diese nicht aktiviert hast, werden viele zusätzlichen Quests deaktiviert und du hast keine Möglichkeit diese zu erhalten. Diese Erkundungsmissionen werden mit einem gelben Dreieck und einem kleinen Diamantsymbol anstelle eines lila Dreiecks dargestellt. Kurze Warnung vorab, falls du dich für diese Missionen entscheidest, dann wirst zum einen ziemlich stark beschäftigt sein und zum anderen lange vor dem Ende deiner Klassenstory die Stufe 60 (oder die aktuelle Maximalstufe, sofern mindestens als bevorzugter Spieler) erreichen. Die gute Nachricht ist aber, dass du durch die Spielmechanik Stufensynchronisation auf die jeweilige Maximalstufe eines Planeten heruntergestuft wirst. Weiterhin erhältst du Missionsbelohnungen und Erfahrung für die Vervollständigung von den Planeten. Dies ist der Grund für die standardmäßige Deaktivierung – die meisten Spieler finden das Spiel unterhaltsamer wenn sie sich auf die spannenden lila Missionen konzentrieren.

Deine Klassenmission, der planetare Handlungsbogen und die Erkundungsmissionen sind einmalige Quests. Diese kannst du später nicht mehr wiederholen, sofern du keinen neuen Charakter erstellst. Heldenmissionen sind jedoch täglich wiederholbar. Jeder Planet hat mindestens ein Paar Heldenmissionen, diese kannst du wiederholen um mehr Erfahrung und Credits zu verdienen oder einfach nur Spaß an diesen Missionen hast. Heldenmissionen sind eine der schnellsten Möglichkeiten um Credits zu verdienen, vor allem seitdem man diese mit den eigenen Gefährten solo absolvieren kann. Diese Missionen werden mit einem gelben Dreiecksymbol dargestellt. Das Dreieck enthält einen Pfeil, diese zeigen an, dass es sich um eine wiederholbare Quest handelt.

Während du die Planeten komplettierst, solltest du einige Geheimnisse entdecken, bevor du zum nächsten Planeten in der Handlung reist. Zu diesen Geheimnissen zählen folgende Dinge:

  • verborgene Datacrons, welche allen deinen Charakteren auf dem Server einen permanenten Bonus verleihen,
  • Objekte zur Hintergrundstory, diese schalten Kodexeinträge frei,
  • Erfolge, indem man die vollständige Karte durch das Erkunden aufdeckt,
  • beim Entdecken und dem Sieg über bestimmte Bestien,
  • und für alle anderen solcher Varianten.

In deinem persönlichen Vermächtnis, Standardtaste J, kannst du deine bisher entdeckten Erfolge wiederfinden. Das Symbol sieht etwas wie ein Schild im Hauptmenü deines Charakters aus, scrolle dann zu den Erfolgen. Die meisten der verborgenen Geheimnisse findest du im Bereich Erkundung des jeweiligen Planeten. Falls du nicht weiterkommst, dann findest du im Internet eine Menge Guides zu den Erfolgen, meist sind diese in der englischen Sprache.

In diesem Guide werden wir uns speziell mit der Solo-Storyline befassen – die Questreihenfolge, welche der Solospieler befolgen sollte. Falls du mit einer Gruppe von Freunden unterwegs sein solltest, dann möchtest du auch die zusätzlichen Gruppenmissionen wie Flashpoints, Weltenbosse und Operationen ab Stufe 50 und höher abschließen.


Flowchart der kompletten Storyline

Hier findest du eine sehr Infografik der Storyline und der Ereignisse bis zum aktuellen Content. Diesen Flowchart findet man auch auf Reddit.

Dieses Diagramm ist dir zu unübersichtlich? Da haben wir hier darunter die komplette Storyline für Solospieler aufgeführt!


Klassengeschichten

Deine Klassenstory bestimmt deinen künftigen Weg bis zur Stufe 60 oder der Maximalstufe – alles was du tun musst, ist den lila Missionen zu folgen.


Startplanet (Tython, Ord Mantell, Korriban, Hutta)

Die Wahl deiner Klasse bestimmt deinen Startplaneten – Jedi Ritter und Jedi-Botschafter starten gemeinsam auf Tython, der Heimatwelt der Jedis, Schmuggler und Soldaten beginnen auf der vom Krieg gezeichneten Welt Ord Mantell, Imperiale Agenten und Kopfgeldjäger starten ihre Karriere auf der von Hutten kontrollierten Welt Hutta und Sith-Krieger wie auch Sith-Inquisitoren landen auf der ursprünglichen Heimatwelt der Sith, Korriban.


Flotte (Republik oder Imperium)

Von deinem Startplaneten wirst du in die republikanische oder imperiale Flotte geschickt, der Hauptknoten aller Spieler auf dem Server. Wenn du dich für die Berufe interessiert, dann nimm vor dem Verlassen ein paar Crew-Fähigkeiten mit, diese findest du auf der Flotte im Bereich „Festungen und Crew-Fähigkeiten“. Auf der Flotte kannst du auch deinen ersten Flashpoint starten – die Esseles auf der republikanischen Seite oder Black Talon für imperiale Spieler. Unabhängig von deiner Fraktionszugehörigkeit musst du einige wichtige Entscheidungen über das Schicksal der Besatzungsmitglieder auf diesen Schiffen treffen. Dieser Flashpoint kann als Hauptbestandteil der Story solo absolviert werden – obwohl dieser Part übersprungen werden kann, wird dir dringend empfohlen diesen geschichtsreichen Flashpoint auszuprobieren, bevor du zu deinem zweiten Planeten aufbrichst. Um den Flashpoint zu starten, folge der lila Mission auf der Flotte zum Aufzug für planetare Abflüge.


Hauptplanet (Coruscant oder Dromund Kaas)

Nachdem du deinen ersten Flashpoint beendet hast, wirst du zu deinem zweiten Planeten geschickt – die Heimatwelt deiner gewählten Fraktion. Imperiale Spieler begeben sich nach Dromund Kaas, republikanische Spieler fliegen nach Coruscant. Dort kannst du deine Klassenstory weiter verfolgen und deinen ersten Planeten in voller Größe erkunden. Vergiss nicht deine Minimap und Missionsanzeige, die Hauptplaneten sind um einiges größer als die Startplaneten.

Während deiner Entdeckungsreise begegnest du womöglich einem sogenannten Weltenboss – Coruscant hat einen riesigen Droiden auf einer Plattform und Dromund Kass besitzt eine monströse Bestie in einem See. Diese epischen Feinde sind für größere Gruppen vorgesehen, sich diesen alleine zu stellen wäre nicht der intelligenteste Gedanke eines Solospielers.


Taris (Republik) / Balmorra (Imperium)

Der dritte Planet deiner Reise hängt von deiner Fraktion ab… aber keine Sorge, du wirst im Verlauf der Geschichte den anderen Planeten besuchen können. Imperiale Spieler steuern nach dem Hautplanet die von Insekten befallene Welt Balmorra an, republikanische Spieler begeben sich zu dem von Rakghulen verseuchten Planeten Taris.

Taris und Balmorra bieten beide eine Bonusreihe an Quests, welche du NACH Abschluss deiner Hauptmission auf dem Planeten und Minimalstufe 12 an dem Eingang des Raumhafens erhalten und beenden kannst. Du musst den Handlungsbogen nicht absolvieren, aber es wird dir dringend empfohlen, da diese Bonusreihe eine Fortsetzung des planetaren Handlungsbogens darstellt. Diese Bonusquests sind optional, du kannst deine Geschichte fortsetzen und jederzeit zu einem späteren Zeitpunkt zurückkehren und diese Reihe beenden.


Nar Shaddaa

Der vierte Planet, den du besuchen wirst, ist Nar Shaddaa. Sowohl republikanische als auch Spieler des Imperiums setzen hier ihre Geschichte fort. Nar Shaddaa bietet ebenfalls eine Bonusreihe… aber leider nur für Charaktere der Stufe 60 oder höher. Wenn du aber sehr schnell levelst, dann kannst du diese Reihe in der Nähe des Raumhafens erhalten. Wenn dein Charakter noch nicht die Stufe 60 erreicht hat oder du auf einem Gratisspieler-Account (Free-to-Play) spielst, dann kannst du diese Bonusreihe auch überspringen. Wenn du vor der Stufe 60 versuchst mit dem Questgeber zu sprechen, bemerkst du ein ausgegrautes Questsymbol über dem Kopf und du kannst nicht mit diesem kommunizieren. Dieses Symbol bedeutet normalerweise, dass ein Questgeber in Zukunft eine Mission für dich hat, diese ist jedoch zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht verfügbar. Du musst den Handlungsbogen auf Nar Shaddaa nicht absolvieren um die Bonusreihe zu starten, aber diese Reihe folgt in der Geschichte diesem Handlungsbogen.


Tatooine

Tatooine – der Planet, welcher durch die ersten Star Wars Filme berühmt wurde, folgt auf Nar Shaddaa. Tatooine ist riesig und es gibt reichlich zu entdecken auf den endlosen Sanden, wenig verwunderlich für einen Wüstenplaneten. Solltest du einer Sarlacc-Grube begegnen, ist es üblich für eine besondere Überraschung direkt hineinzuspringen.

Tatooine bietet auch eine Bonusreihe und kann ebenfalls in der Nähe des Raumhafens gestartet werden, allerdings erst ab Stufe 60 wie auf Nar Shaddaa. Mit der Stufe 60 kannst du diese starten oder überspringen und dies zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Du musst nicht den planetaren Handlungsbogen beendet haben um die Bonusreihe starten zu können, aber auch hier folgt die Reihe den Ereignissen nach dem Handlungsbogen.


Alderaan

Nach Tatooine wird dein nächster Planet Alderaan sein, ein wunderschöner Planet, der dafür bekannt ist in den Filmen mit einem Schuss in die Luft gesprengt zu werden – oder in die Weiten des Sektors. Auf Alderaan triffst du dich mit den örtlichen Adelshäusern. Auf Seiten der Republik begegnest du dem Haus Organa, als imperialer Spieler dem Haus Thul.

Beschaff dir während deinem Aufenthalt auf Alderaan das Item NVSCCS bei einem Händler, welcher sich tief im Jurangebirge aufhält – dies wird dir helfen später ein geheimes Tauntaun-Haustier zu finden. Dieser Händler verkauft dir auch etwas, was bei der Suche nach Datacrons auf Alderaan hilfreich ist! Hier findest du einen Link wie du zu diesem kleinen Begleiter kommst – SWTOR Taunlet Pet Quest Guide by Dulfy.

Alderaan ist ein weiterer Planet, welche eine Bonusserie ab der Stufe 60 bietet. Die Bonusreihe wird nicht am Raumhafen abgeholt. Der Questgeber befindet sich in dem Schloss, wo du den Großteil deiner Missionen erhältst. Republikanische Spieler werden Major Brom kontaktieren, dieser befindet sich in einem Nebenraum im Erdgeschoss des Hauses Organa. Imperiale Spieler werden mit Lord Serjay Thul reden, er befindet sich in einem Raum auf der rechten Seite des Erdgeschosses vom Thul-Palast.


Balmorra (Republik) / Taris (Imperium)

Nach Alderaan trennen sich imperiale und republikanische Spieler ein letztes Mal, wobei die imperialen Spieler nach Taris und die republikanischen Spieler nach Balmorra reisen.

Für beide Planeten ist eine Bonusserie verfügbar, welche du nach dem Abschluss deiner Klassenmission auf dem Planeten erhalten kannst, ab Stufe 29 oder höher.


Flashpoints: Taral V & Mahlstrom-Gefängnis (Republik) / Entermannschaft & Die Fabrik (Imperium)

Nach Balmorra oder Taris gibt es zwei sehr interessante Flashpoints zur Hintergrundstory, welche du nicht verpassen sollest, diese können ab der Stufe 29 gespielt werden. Republikanische Spieler werden ‚Taral V‘ und das ‚Mahlstrom-Gefängnis‘ besuchen, während imperiale Spieler die ‚Entermannschaft‘ und ‚die Fabrik‘ absolvieren werden. Die Story-Mission für diese Flashpoints kann auf der Flotte von einem Droiden abgeholt werden, dieser trägt ein lila Dreieck über seinen Kopf. Er befindet sich in der Nähe der Abflugs-Aufzüge, im Imperium westlich und auf der Flotte der Republik entgegengesetzt auf der östlichen Seite. Nachdem du die die Story-Mission aufgenommen hast, musst du den Aufzug zum Taxi nehmen und zu einem anderen Schiff auf der Flotte fliegen.


Quesh

Nach den aufeinanderfolgenden Flashpoints werden sowohl republikanische als auch imperiale Spieler nach Quesh reisen und von dort aus auf demselben Pfad bleiben. Quesh ist ein ganzes Stück kleiner als die anderen Planeten und du wirst zeitnah auf dem Sprung in Richtung Hoth sein. Quesh ist einer der wenigen Planeten ohne eine eigene Bonusreihe.


Hoth

Auf dem gefrorenen Eisplaneten Hoth gibt es viel zu tun, inklusive zwei Worldbosse und mehrere verborgene Quests.

Wenn du das NVSCSS auf Alderaan gekauft hast und einen Eis-Scharrer-Trockenfleisch aus dem GHN, dann bist du in der Lage aus der Gletscherspalte von Hoth ein entzückendes kleines Tauntaun zu entlocken – SWTOR Taunlet Pet Quest Guide by Dulfy.

Apropos Tauntauns, Hoth bietet auch eine spezielle Quest, mit der du dein eigenes Tauntaun-Reittiert fangen kannst! Die Tauntaun-Miniquest kann außerhalb der Dorn-Basis oder der Aurek-Basis gestartet werden. Falls du herausfinden möchtest, ob ein Tauntaun von außen genauso übel riecht wie von innen, dann folge einfach diesem Guide – SWTOR Tauntaun Mounts Guide by Dulfy.

Solltest du dich auf der Jagd nach dem Erfolg ‚Wer ist hier widerwärtig?‘ befinden, dann beginnt der Teil auf Hoth mit einem Datenpad im Norden der Gletscherspalte, folgender Guide hilft dir diesbezüglich weiter – SWTOR Nerf Calf Pets and Hidden Achievement Guide by Dulfy.

Wenn du Lust hast auf dem berühmten Planeten mehr Zeit zu verbringen, dann starte ab der Stufe 60 die Bonusreihe in dem Bereich wo du auf dem Planeten ankommst.


Belsavis

Nach Hoth folgt Belsavis. Belsavis ist ein mit Eis bedeckte Gefängnisplanet mit durchaus üppiger Vegetation, welche in wärmeren Zonen gedeiht. Wenn du abseits des Hauptpfads die Welt erkundest, dann wirst du viele schöne Szenerien vorfinden… und ein paar Albträume. Auf der imperialen Seite von Belsavis erfährst du mehr über die Freilassung der Schreckensmeister, welche im späteren Verlauf der Story eine bedeutende Rolle spielen werden.

Belsavis besitzt ebenfalls eine Bonusreihe ab Stufe 60, welche du in der Nähe der orbitalen Station von dem Planeten erhalten kannst. Diese startet nach der Belsavis Storyline. Ursprünglich waren diese Quests als tägliche Missionen gedacht, nachdem man die Story auf Ilum beendet hatte. Heutzutage handelt es sich um einmalige Quests im Rahmen der Bonusserie von Belsavis.


Voss

Nach Belsavis geht es weiter nach nach Voss. Voss und die einheimische Spezies des Planeten wurden extra für Star Wars: The Old Republic erschaffen und besitzen eine ganz eigene Einstellung zur Macht. Auf Voss kannst du die Kultur der Voss-Mystiker kennenlernen… und die Albtraumlande, verwinkelte Wälder mit dort lebenden Monstern und Bestien.

Falls du dich auf die Jagd nach dem Erfolg ‚Wer ist hier widerwärtig?‘ begeben hast, dann beginnt der Teil auf Voss mit einem Datenpad in der Nähe der Außenposten Victory und Kri-Ta, folgender Guide hilft dir diesbezüglich weiter – SWTOR Nerf Calf Pets and Hidden Achievement Guide by Dulfy.

Voss bietet eine Bonusserie ab der Stufe 60 und sollte nach dem Handlungsbogen des Planeten auf der orbitalen Station absolviert werden. Die Bonusreihe von Voss wandelt sich später zu einer Reihe von täglichen Missionen, worüber du deinen Ruf bei den Voss weiter steigern kannst. Das Rufsystem ermöglicht es dir bei Fraktionen aus der gesamten Galaxis Gunst zu erlangen, einschließlich vieler Gruppierungen, welche du auf späteren Planeten kennenlernen wirst.


Flashpoint: Direktive 7

Nach Belsavis ist der nächste Solo-Flashpoint den du dir ansehen kannst die ‚Direktive 7‘. Direktive 7 handelt von einer Droidenrevolution und bietet gegen Ende einen sehr interessanten und chaotischen Schlusskampf.

Direktive 7 wird ab der Stufe 45 gestartet, der zugehörige Droide befindet sich in der Mitte des Galaktischen Handelsmarkts auf der Flotte. Diesen erkennst du mithilfe des lila Dreiecks über dem Kopf. Der Flashpoint selbst befindet sich auf einem anderen Schiff der Flotte, mithilfe der Schnellreise oder Taxis gelangst du dorthin.


Corellia

Der letzte Planet im Rahmen deiner Klassenstory ist Corellia, wo du Kapitel 3 selbiger abschließen wirst. Corellia bietet keine Bonusserie.

In der Nähe des Startpunkts auf Corellia befindet sich ein Shuttle, welches dich zum Ort ‚Schwarzes Loch‘ transportiert. Dies ist ein Bereich, welcher nach der Veröffentlichung des Spiels hinzugefügt wurde. Du solltest vorab die Geschichten auf Corellia und Ilum beenden, bevor du dort deinen ersten Fuß hinsetzt.


Intermezzo

Nach Abschluss deiner Klassenstory gibt es noch einen weiteren originalen Planeten, welchen du besuchen kannst – Ilum. Auf diesem kannst du deine komplette bisherige Geschichte zu einem Gesamtbild zusammenfügen, diese wurde eingeführt als das Spiel zum ersten Mal auf den Markt kam.


Ilum

Auf Ilum erkundest du den sternenklaren Eisplaneten, vervollständigst die „klassische Handlung“ von SWTOR und beendest diese mit zwei aufeinanderfolgenden epischen Flashpoints – mit der Schlacht von Ilum und dem falschen Imperator.


Flashpoints: Die Schlacht von Ilum & Der falsche Imperator

Beide Flashpoints verfügen über einen Solomodus und sind als Teil der Ilum-Storyline gedacht.

Die Geschichte auf Ilum kann auf der Flotte im inneren Ring gestartet werden, indem man im Imperium mit T9-M6 und auf Seiten der Republik mit Lieutenant Ha’laa spricht. Die Questreihe ist ab der Stufe 47 verfügbar. Du kannst diese Geschichte auch auf deinem Schiff an dem blau leuchtenden Terminal beginnen, um daraufhin mit dem Questgeber der Flotte zu kommunizieren.

Gönn dir etwas Gutes mein Freund, du hast die Galaxis gerettet und den Haupthandlungsbogen von der ursprünglichen Veröffentlichung abgeschlossen… aber es gibt weitere Erweiterungen mitsamt neuen Bedrohungen. Arbeitslos wirst du nicht werden.


Schwarzes Loch (Corellia)

Nach Ilum steht dir ein Bonusbereich mit Namen ‚Schwarzes Loch‘ zur Verfügung, den du besuchen kannst. Es ist kein Teil der Storyline des Kernspiels, aber es bietet ein paar interessante tägliche Quests mit einer eigenen kleinen Storyline, welche die Geschichte von Corellia fortsetzt. Vielleicht bist du bei der Erkundung von Corellia schon unabsichtlich dorthin gestolpert, aber es ist keine große Sache wenn du diesen Bereich versehentlich vor Ilum abgeschlossen hast.

Republikanische und imperiale Spieler können die Schwarzes-Loch-Questreihe auf der Flotte ab der Stufe 50 starten, das blau leuchtende Terminal im inneren Ring mit der Aufschrift ‚Holonet‘ beginnt diese Storyline.


Sektion X (Belsavis)

Sektion X ähnelt sehr dem Schwarzen Loch – es handelt sich um ein Daily-Gebiet, welche die Geschichte auf Belsavis und den Schreckensmeistern fortsetzt. Der Zutritt auf Sektion X ist etwas seltsam, im Gegensatz zu den anderen Erweiterungsplaneten musst du Abonnement sein ODER über den Kartellmarkt die zugehörige Freischaltung kaufen – andernfalls kannst du den Bereich des Planeten nicht besuchen, sofern du nicht ein bevorzugten Status besitzt. Gratisspieler und bevorzugte Spieler erhalten ebenfalls Zugang zur Sektion X, indem diese die Zugangsfreigabe auf dem Kartellmarkt oder im GHN kaufen. Sektion X verleiht der späteren Geschichte, insbesondere Operationen, eine neue Note. Es steht dir frei direkt mit der ersten Erweiterung zu starten. *** SEKTION X KANN JETZT DIREKT AUF DER FLOTTE GESTARTET WERDEN! Wohooo!

Sektion X gibt dir eine Mission, worüber du den Attentäterdroiden HK-51 als Gefährten erhalten kannst, allerdings nach einer sehr langen Questreihe. Diese Reihe wird gestartet, indem du mit einem Droiden mit einem Questsymbol in der Nähe des Startbereichs des Gebiets sprichst. Imperiale Spieler werden mit G0-A1 und republikanische Spieler mit B6-31 reden. Hier ist ein Link wie du den Gefährten erhalten kannst – HK-51 Companion Droid Quest guide.


Erweiterung: Aufstieg des Huttenkartells

Die erste Erweiterung in dem Spiel heißt ‚Aufstieg des Huttenkartells‘ und behandelt eine Geschichte, welche sich um den schönen aber instabilen Planeten Makeb dreht. Diese Erweiterung ändert eine grundlegende Sache im Spiel – es gibt keine Klassenquests mehr.


Makeb

Makeb bietet ganz unterschiedliche Storylines, welche von deiner gewählten Fraktion abhängen. Ab der Stufe 51 kannst du die Geschichte des Planeten auf deinem Schiff  an dem blau leuchtenden Terminal starten.


Missionen: Makrofernglas & Suchdroide

Mit Makeb wurden auch zwei neue Typen an Missionen eingeführt, die Makrofernglas- und Suchdroidenmissionen. Diese Quests richten sich an Spieler, welche gerne die Welten erkunden, aber einige Abschnitte enthalten, wo eine Gruppe benötigt wird. Versuch diese Missionen so weit es geht alleine zu absolvieren und organisiere parallel in dem Flottenchat weitere Mitspieler, welche ebenfalls diese Reihe absolvieren möchten. Diese beiden Quests können ab der Stufe 52 auf der Flotte gestartet werden. Republikanische Spieler reden mit M3-8Z und BB-6G in der Nähe des nördlichen Aufzugs für den Kartellbasar. Imperiale Spieler reden mit Z1-3C und T4-M7 in der Nähe des Aufzugs für die Abflüge auf Dromund Kaas.


CZ-198

Nach Makeb kannst du vom Pfad der Hauptgeschichte für eine Weile abweichen und den Mond CZ-198 besuchen, welcher von der Czerka Corporation kontrolliert wird. Dummerweise endet die Geschichte auf CZ-198 mit zwei taktischen Flashpoints, Czerka-Unternehmenslabore und Czerka-Kernschmelze, welche über keinen Solo-Modus verfügen. Dennoch solltest du soviel von der Geschichte mitnehmen wie es nur geht, bis du mit einer Gruppe diese beiden Flashpoints ansteuerst.

CZ-198 ist für Spieler ab der Stufe 55 auf der Flotte verfügbar. Republikanische Spieler sprechen mit RK-C3 im Bereich des Galaktischen Handelsnetzes und imperiale Spieler begeben sich ebenfalls in die Sektion des Galaktischen Handelsnetzes und reden mit dem Droiden C-E29. Die Droiden befinden sich auch in der Nähe der Landezone von CZ-198.


Oricon

Der nächste Planet deiner Reise ist Oricon. Auf diesem Planeten experimentierte Bioware mit der Idee, dass die planetare Geschichte mit einer Operation anstelle eines Flashpoints endet. Da Operationen für mindestens 8 Spieler vorgesehen sind, kann diese Geschichte von Einzelspielern nicht vollständig abgeschlossen werden. Ungeachtet dieser Einschränkung sollte jeder Spieler die Geschichte auf Oricon bis zur Mission für die Operation erleben da die Hintergrundstory dieses Planeten eine sehr spannende sowie atmosphärische Handlung bietet. Die Storyline um Oricon steht für alle Spieler ab der Stufe 55 zu Verfügung. Republikanische Spieler reden mit O6-D5 in der Nähe des südlichen Aufzugs und imperiale Spieler reden mit D5-F2 in der Nähe des nördlichen Aufzugs.


Intermezzo: Geschmiedete Allianzen

Nach Oricon wartet auf dich eine brandneue Storyline, der Auftakt zur Erweiterung von Shadow of Revan. Die Geschichte beginnt auf deinem Schiff ab der Stufe 53 oder höher und führt dich auf kurzweiliges Abenteuer, welches direkt zur nächsten Erweiterung führt.


Flashpoints: Angriff auf Korriban, Überfall auf Tython, Tiefen von Manaan und Vermächtnis der Rakata

Das Vorspiel beinhaltet vier Flashpoints, den Angriff auf Korriban, den Überall auf Tython, die Tiefen von Manaan und zu guter Letzt das Vermächtnis der Rakata. Spielst du auf Seiten des Imperiums dreht sich die Reihenfolge der ersten beiden Flashpoints – aber denke nicht zu sehr über die Reihenfolge nach, diese folgt ohnehin in der richtigen Reihenfolge.

Um ‚Geschmiedete Bündnisse‘ zu starten muss dein Charakter die Stufe 53 erreicht oder überschritten haben. Republikanische Spieler reden mit T3-G2 in der Nähe des östlichen Aufzugs für die Missionsabflüge und imperiale Spieler reden mit A7-M1 in der Nähe des westlichen Aufzugs für die selbigen Abflüge.


Erweiterung: Shadow of Revan

Nach den vier Flashpoints kannst du die Erweiterung Shadow of Revan starten. Diese Erweiterung schickt dich auf die piratenlastigen Planeten Rishi und den von der dunklen Seite heimgesuchten Mond Yavin 4.


Rishi & Yavin 4

Während der Hauptgeschichte auf dem Planeten Rishi kannst du zwei Flashpoints im Solomodus absolvieren. Blutjagd spielt in einer mandalorianischen Enklave auf Rishi und erscheint ungefähr in der Mitte der Storyline des Planeten. Die Schlacht von Rishi bindet den Planeten in die Hauptgeschichte von Shadow of Revan ein.

Shadow of Revan startet automatisch nach Vollendung von dem Auftakt ‚Geschmiedete Bündnisse‘. Wenn du den Auftakt überspringen und direkt zur Handlung um Revan möchtest, dann flieg direkt nach Rishi, geh den hölzernen Weg bis den gefiederten Rishii Qaraah nach der Brücke erblickst. Diesen Schritt kannst du auch jederzeit während dem Auftakt durchführen, falls du es überspringen möchtest.


Ziost

Nachdem du Shadow of Revan beendet hast, erwartet dich ein kurzer Abstecher auf den Planeten Ziost, welcher dir die künftigen Ereignisse vor der nächsten Erweiterung näherbringen wird. Ziost bietet einige haarsträubende Auswirkungen auf die weitere Geschichte, weswegen du unbedingt Ziost zwischen Shadow of Revan und der nächsten Erweiterung besuchen solltest. Die Geschichte auf Ziost kann nur von Spielern gestartet werden, welche die Storyline von Shadow of Revan vollständig abgeschlossen haben. Ab der Stufe 60 kannst du die Geschichte auf deinem Schiff  an dem blau leuchtenden Terminal starten.

Ende der kostenlosen Inhalte

Wenn du ein Gratisspieler (F2P) und das Spiel noch nicht abonniert hast, dann hast du bereits zu diesem Zeitpunkt eine große Auswahl an Möglichkeiten in SWTOR. Falls du den storybasierten Teil weiterspielen möchtest, dann kannst du einen weiteren Charakter ab Stufe 1 spielen. Falls du dich dafür entscheidest, könntest du versuchen einen Charakter in der gegnerischen Fraktion zu erstellen, so erhältst du eine ganze Reihe an neuen Hauptmissionen sowie planetaren Handlungsbögen. Falls du aber lieber die Hauptgeschichte nach Ziost und über Stufe 60 steigen möchtest, dann wirst du das Spiel abonnieren müssten. Die gute Nachricht daran ist aber, dass ein einziger Monat ausreicht um sämtlichen verfügbaren Erweiterungen freizuschalten.. selbst wenn du im zweiten Monat kein Abo abschließen möchtest, du behältst alle Storylines und auch das aktuelle maximale Levelcap steht dir weiterhin zur Verfügung.


Warnung!

Du verlierst alle deine Gefährten, sobald du KotFE startest (diese kehren nach Kapitel 9 peau a peau wieder). Der direkte Start von KotFE, ET oder Ossus sperrt dich aus der vorherigen Story aus (das Token für die Stufen 60 und 70 hat denselben Effekt).


Erweiterung: Knights of the Fallen Empire

Nach Ziost folgt eine brandneue Handlung, welche sich um das Ewige Imperium, Imperator Valkorion und seiner Familie von mächtiger Machtanwender dreht. Diese Erweiterung ändert auch die Art und Weise wie die Handlung absolviert wird – anstelle deiner bisherigen Reise von Planet zu Planet wirst du Teile der Geschichte als „Kapitel“ spielen und wirst in alle Ecken der Galaxis geschickt.

Die Kapitel können im Kapitelmenü wiederholt werden. Dort kannst du auch den Schwierigkeitsgrad für jedes einzelne Kapitel einstellen, du hast die Auswahl zwischen dem leichten Story-Modus, dem kniffligen Veteranen-Modus sowie dem sehr schweren Meister-Modus.

Die Erweiterung Knights of the Fallen Empire (KOTFE) kann mithilfe des blau leuchtenden Terminal auf deinem Schiff ab der Stufe 60 gestartet werden.

Falls du noch nicht diese Erweiterung freigeschaltet hast und kannst auch nicht über die Stufe 60 steigen, dann wirst du für mindestens einen Monat das Spiel abonnieren müssen um immerhin sämtlichen aktuellen Content für alle deine Charaktere permanent freizuschalten, dies beinhaltet natürlich auch Knights of the Fallen Empire.


Zakuul & Odessen

Die beiden Hauptplaneten, welche du während der Handlung besuchen wirst sind Zakuul, die Heimatplanet des Ewigen Imperiums und Odessen, ein ruhiger Planet, welcher im Laufe der Geschichte zu deiner ganz persönlichen Operationsbasis wird.


Sternenfestungen

Im neunten Kapitel von Knights of the Fallen Empire gelangst du an einen Punkt, wo du Missionen um die Sternenfestungen und Allianz-Alarme absolvieren kannst, worüber du deinen Einfluss auf die Allianz-Spezialisten steigern kannst. Sternenfestungen ähneln den bisherigen Flashpoints, diese kannst du einzeln oder in einer Gruppe erleben.


Allianzmeldungen

Nach dem neunten Kapitel erhältst du Allianzmeldungen, worüber du nach Abschluss neue Gefährten erhalten kannst oder alte Gefährten nach und nach zurückkehren werden. Falls du aktuell keine Lust auf die vielen neuen Allianzmeldungen hast, dann kannst du die Kapitel wie gewohnt weiterspielen und diese zu einem späteren Zeitpunkt erledigen. Je mehr Kapitel und Meldungen du beendest, desto mehr Allianzmeldungen werden verfügbar. Du benötigst eine Übersicht über die vielen Gefährten? Unser Guide für Gefährten und Kontakte hilft dir hierbei weiter.


Erweiterung: Knights of the Ethernal Throne

Die erste Erweiterung dieser Art besteht aus 16 Kapiteln. Die zweite Erweiterung um die Handlung um den Ewigen Thron, Knights of the Ethernal Throne (KOTET) , wurde von den Entwicklern etwas entschlackt und bringt auch weniger Missionen mit. Diese Erweiterung liefert nur 9 Kapitel, welche aber die Geschichte um das Ewige Imperium fortführen.

Die Erweiterung Knights of the Ethernal Throne kann mithilfe des blau leuchtenden Terminal auf deinem Schiff ab der Stufe 60 und nach Abschluss der Kapitel von KOTFE gestartet werden.

Falls du noch nicht Knights of the Ethernal Throne freigeschaltet hast und auch nicht über die Stufe 60 steigen kannst, dann wirst du für mindestens einen Monat das Spiel abonnieren müssen um sämtlichen aktuellen Content für alle deine Charaktere permanent freizuschalten, dies beinhaltet natürlich auch Knights of the Ethernal Throne.


Iokath

Nach Knights of the Ethernal Throne gelangst du nach Iokath. Iokath ist ein künstlicher Planet, welchen du während der Handlung von KOTET bereits besucht hattest. Im Anschluss an diese Handlung kehrst du allerdings mit einer komplett neuen Storyline zurück, welche sich tief in die Geschichte um Zakuul einbindet und als „Handlungsbogen um den Verräter“ bezeichnet wird. Die Handlung um Iokath kann auf deinem Schiff ab der Stufe 70 begonnen werden.


Flashpoint: Krise auf Umbara

Die Story, welche auf Iokath begann, wird in dem Flashpoint Krise auf Umbara forgesetzt. Dieser spezielle Solo-Flashpoint hat ganz eigene Video-Zwischensequenzen, anders als jene vom Gruppen-Flashpoint. Um diesen Flashpoint zu starten, musst du Stufe 70 erreicht und Storyline um Iokath abgeschlossen haben. Diese Flashpoint-Mission kann auch von deinem Schiff aus gestartet werden.


Flashpoint: Verrat unter den Chiss (Copero)

Die Handlung um den Verräter wird in dem Flashpoint ‚Verrat unter den Chiss‘ auf dem Planeten Copero im Chiss-Raum fortgesetzt. Um diesen Flashpoint zu starten musst du den vorherigen Flashpoint auf Umbara abgeschlossen haben. Dieser Flashpoint beinhaltet einen speziellen Solo-Modus, welcher nicht mit dem Story-Modus verwechselt werden darf. Dieser Modus steht Spielern offen, welche sich im korrekten Handlungsverlauf befinden. Diese Flashpoint-Mission kann auch von deinem Schiff aus gestartet werden.


Flashpoint: Die Nathema-Verschwörung

Der Handlungsbogen um den Verräter wird auf dem zerstörten Planeten Nathema, der Heimatwelt von Valkorion, beendet. Auch hier musst du die beiden vorherigen Flashpoints auf Umbara und Copero absolviert haben. Wie in den vorherigen Flashpoints auch, so kann Nathema auch von deinem Schiff aus gestartet werden.


Intermezzo: Belagerung der Jedi

Die Handlung um das Ewige Imperium wurde auf Nathema vollendet und der Planet Ossus eröffnet eine weitere neue Hauptgeschichte, welches sich erneut auf den Krieg zwischen der Galaktischen Republik und dem Sith-Imperium konzentriert. Im Laufe des Auftakts zum neuen Addon kommt es zum Ausbruch des dritten galaktischen Krieges.


Ossus

Der Planet Ossus, der Gründungsort des alten Jedi-Ordens, beinhaltet das Intermezzo zur nächsten Erweiterung. Die Geschichte kehrt zu alten Tugenden zurück, wo es pro Fraktion wieder unterschiedliche Haupthandlungen gibt. Es lohnt sich also wieder beide Fraktionen auszuprobieren um das Maximum der künftigen Geschichte kennenzulernen. Dieser Planet liefert neben neuen Datacrons auch neue Erfolge rund um diverse Erkundungsmissionen, welche rund um die Karte verborgen sind und entdeckt werden möchten.

Belagerung der Jedi kann wie gewohnt auf deinem Schiff gestartet werden, aber eine Warnung vorab – die Storyline um Ossus sperrt dich aus der vorherigen Story aus, welche du noch nicht beendet hast. Mit der Stufe 70 kannst du diesen Schritt durchführen, sofern du den vorherigen Content bereits kennst und überspringen möchtest.

Nach Ossus gibt es die sehr kurze Mission ‚Herzen und Köpfe‘, welche nach dem Handlungsabschluss von Ossus automatisch in deiner Missionsanzeige auftaucht.


Erweiterung: Onslaught

Die letzte Erweiterung hört auf den Namen Onslaught. Diese Handlung kann ab Stufe 70 begonnen werden und nachdem du die Storyline auf Ossus um ‚Belagerung der Jedi‘ und die kurze Mission „Herzen und Köpfe“ absolviert hast. Falls sich die erste Quest von Onslaught noch nicht in deiner Missionsanzeige befindet, dann kannst du diese Erweiterung auch wie gewohnt von deinem Schiff aus starten.


Onderon & Mek-Sha

Die Erweiterung Onslaught bietet zwei unterschiede Haupthandlungen an, jeweils für die Republik und dem Imperium – es lohnt sich diese mehrfach zu spielen. Onslaught bringt den historisch sehr interessanten Planeten Onderon und den neuen piratenlastigen Asteroiden Mek-Sha in das Spiel. Onderon und Mek-Sha bieten einige tägliche und wöchentliche Missionen, diese werden nach dem Abschluss der Handlung und dem Flashpoint-Finale freigeschaltet.


Flashpoint: Meridian-Ziel

Das Meridian-Ziel ist das Finale der Haupthandlung von Onslaught. Die Story-Mission wird nach Abschluss von Onderon und Mek-Sha automatisch freigeschaltet.


Nach der Erweiterung

Wir wissen nicht, was demnächst noch folgen wird – aber wir wissen, die nächste Story zu Star Wars: The Old Republic wird aktuell von Bioware  geschrieben und von dem Entwicklerteam umgesetzt. Wir dürfen gespannt sein!

X
X